Herzlich willkommen bei "Familienstress"

 

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Sie in bestimmten Situationen merkwürdig reagieren oder warum Sie überzogene Gefühle einfach nicht in den Griff bekommen?

Hier kann die Kinesiologie helfen. Mit Hilfe von Muskelanspannungstests können wir das Unterbewusstsein nach der Ursache befragen. Oft liegen die Probleme weit zurück – in der Kindheit oder in der Entstehungsphase des Menschen (Schwangerschaft). Das Unterbewusstsein merkt sich alles; der Mensch hat die Situationen nur scheinbar vergessen.

 

 Kinesiologie – sehr gut einsetzbar bei:

  • Ängsten (u.a. Prüfungsangst)
  • Beziehungskrisen mit Partnern, Eltern, Geschwistern usw.
  • Phobien
  • Panikattacken
  • Gewaltausbrüchen – ständigem Zorn
  • Minderwertigkeitsgefühlen: "keiner liebt mich"
  • fehlender Lebensfreude
  • unerfülltem Kinderwunsch
  • Verlust von Familienangehörigen, speziell von Kindern (Totgeburten)
Balancefindung Behrman

 

Traumatische Erlebnisse werden gelöst, man erfährt eine andere Sichtweise, überzogene Gefühle werden abgemildert.
Es ist möglich, entspannter mit Krisensituationen umzugehen.

Sinnvoll ist manchmal auch eine Familienaufstellung (nach Bert Hellinger).
Man lernt, Familienmitglieder besser zu verstehen, indem man sich in sie hineinversetzt.

Rufen Sie mich doch an oder schreiben mir eine E-Mail.

Ich freue mich auf Sie!